Neurographikspezialistin, Neurographiktrainerin,  ganzheitliche Gesundheit, ästhetisches Coaching
Gemeinschaftsbild

In meiner Zeit als begeisterte NeuroGraphik Trainerin und Ästhetischer Coach habe ich so viele Linienkilometer aufs Papier gebracht, dass Google Maps mich beneiden würde.

Die Entwicklung meiner individuellen "Kunst" ist wie ein Verlassen ausgetretener Pfade und Entdecken neuer Wege voller Farben und Spaß!

 

Ich entdecke meine kreative Verbindung zur Leinwand und wenn mir die Welt zu hektisch wird, dann entschleunige ich durch Malen!

 

Ich achte auf meine "Linie" – und nein, das hat nichts mit Diäten zu tun! Es geht darum, meine kreative Spur zu finden und sie mit Lebensfreude zu pflastern. Weil ich dabei meine Gedanken sortiere.

Und die Sprache ohne Worte? Das ist meine Geheimsprache, die nur der Pinsel und ich verstehen. Diese Sprache ohne Worte ist meine Lieblingssprache – ich genieße sie wie einen sonnigen Tag.

 

Mein innerer Zustand wird zum Künstler, der die Leinwand meines Lebens mit  Formen und individueller Farbgebung in ein Kunstwerk verwandelt. Und während ich male, übernimmt mein Unterbewusstsein die Regie – als wäre es der Regisseur eines Films über mein eigenes Leben.

 

Das Ergebnis? Ein Bild, das nicht nur überrascht, sondern auch meine Realität auf charmante Weise widerspiegelt. Es ist, als ob ich mit einem magischen Pinsel neue Wege in meinem Gehirn schaffe, die bisher unentdeckt waren. Linie für Linie entstehen Pfade, die so frisch und unverbraucht sind wie der Kaffee am Morgen.

 

 


Das Buch ist da !


Kunst mein Lebenselixier, Ästhetischer Coach, Workshops München NeuroGraphik, NeuroArt, Coaching
Kunst - mein Lebenselixier, Band 2

 

Ein inspirierendes Buch mit Geschichten unterschiedlichster Künstler, die  ihre eigenen thematischen Schwerpunkte setzen und über ihre Arbeit als Künstler und ihren Weg dorthin berichten. 

Als Co-Autorin bin ich ein Teil dieses wunderbaren Projektes geworden und kann damit einen kleinen Beitrag zu der wertvollen Arbeit des Vereins "Kunst am Zaun e.V." von Petra Poth leisten.